Spacer

Policen-Lösungen

Versicherungs-Lösungen aus dem Fürstentum Liechtenstein

Im Zuge der „lockeren Geldpolitik“ und dem Anleihekaufprogramm der EZB der vergangenen Jahre sind bei vielen Anlegern derzeit verstärkt sachwertorientierte Konzepte gefragt. Statt fester Garantien steht oft insbesondere der Schutz vor Kaufkraftverlust des Kapitals und der Ersparnisse im Vordergrund. Dabei müssen Chancen und Risiken für den Anleger genau in Augenschein genommen werden.

Sollte hier in nächster Zeit tatsächlich – ähnlich wie in den USA – ein Kurswechsel erfolgen, werden viele Unsicherheiten nicht ausgeräumt, sondern es könnte eher das Gegenteil der Fall sein.
So ist beispielsweise eine Entwicklung der Schuldensituation im Hinblick auf wieder steigende Zinsen mit großer Wahrscheinlichkeit problematisch und die Auswirkungen der reduzierten „Geldströme“ auf Wirtschaft sowie Märkte sind unabwägbar. Dazu kommt, dass die politische Situation innerhalb der EU derzeit u.a. im Hinblick auf den Brexit und die ungeklärten Migrationsfragen wohl alles andere als stabil ist.

 

Liechtenstein: Politisch und wirtschaftlich stabiler Finanzplatz

Im Hinblick darauf geraten auch Aspekte wie die „Internationalisierung von Vermögen“ und die Suche nach einem Finanzplatz außerhalb der EU immer stärker in den Fokus. Nicht nur bei der Wahl der Anlagestrategie sind Flexibilität und Diversifikation also ein Thema, sondern auch in geographischer Hinsicht.

Insbesondere für europäische Anleger, die für ihre Ersparnisse einen Standort außerhalb der EU-Haftungsgemeinschaft favorisieren, erscheint Liechtenstein als Finanzplatz sehr attraktiv.

Die Standortvorteile sprechen für sich, das sind u.a.:

• AAA-Länderrating von Moody`s und Standard & Poor`s / KEINE STAATSSCHULDEN
• Banken mit höchster Eigenmittelquote Europas
• Zugang zu EWR, jedoch keine EU-Mitgliedschaft
• Solide rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
• Politische und wirtschaftliche Stabilität

 

Versicherungs-Police: Sinnvolle Unterstützung der Investmentstrategie?

Als Alternative oder Ergänzung zu Bankdepots oder physischen Direktinvestments können Fondspolicen intelligente und effiziente Gestaltungsoptionen bieten. Hierbei haben Fragen nach Transparenz, Kostenstruktur, möglicher Steueroptimierung und Schutz des Eigentums sowie der Privatsphäre für den Anleger höchste Priorität.

Eine so genannte anteilsgebundene Versicherung in Liechtenstein ermöglicht es dem Versicherungsnehmer, für den Sparanteil einer Renten- oder Lebensversicherung ein bankfähiges Investment zu wählen. Im Zuge der Bildung individualisierter Deckungsstöcke (Einzeldeckungsstockprinzip einiger liechtensteinischer Anbieter) können Vermögenswerte eindeutig zugeordnet und konkretisiert werden. Das heißt, für jede Police wird ein eigenes Wertpapierdepot durch die Versicherungsgesellschaft geführt.

Nach den Diskussionen um Bankgeheimnis und datenschutzrechtliche Fragen in den letzten Jahren stellt sich bei vielen Anlegern die Frage nach der Diskretion. Hier erscheint der Aspekt des Versicherungsgeheimnisses (Geschäftsgeheimnisses) interessant.

Im Zuge einer solchen Versicherungs-Lösung werden selbstverständlich alle Sorgfaltspflichten durch die Versicherungsgesellschaft gewahrt. Dazu gehören u.a. bei Vertragsabschluss die Identitätsfeststellung der am Vertrag beteiligten Personen und die Prüfung zur Herkunft der Gelder. Seit 2016 hat sich Liechtenstein dem AIA (Automatischer Informationsaustausch) angeschlossen.

Je nach den persönlichen Bedürfnissen und Voraussetzungen können im Rahmen von Versicherungs-Policen für Sie und die von Ihnen begünstigten Personen steuer- und rechtskonforme Lösungen erarbeitet werden. Dies ersetzt jedoch nicht die rechtliche oder steuerliche Beratung durch einen Anwalt bzw. Steuerberater.

 Moegliche Gestaltungsoptionen fuer Versicherungsloesungen.pdf

Für ein individuelles Angebot im Rahmen unserer Vermittlungstätigkeit für Versicherungen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

 

Drucken

anmelden